Pfarrer:
Dr. Thomas Nonte
Hindenburgstraße 5
49124 Georgsmarienhütte
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 05401-839064
Privat: 05401-3479505

Pastor:
Bruder Markus Steinberger ofm
Am Boberg 10
49124 Georgsmarienhütte-Holzhausen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 05401-83569-32
Tel. 0179-9245553

Diakon (mit Zivilberuf):
Bernhard Jarvers
Am Boberg 10
49124 Georgsmarienhütte
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 05401-345777

Pastoralreferentin, Altenheimseelsorge:
Monika Wohlfarth-Vornhülz
Hindenburgstr. 5
49124 Georgsmarienhütte
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 0160-7069292

Jugendreferentin:
Lena Hagedorn
Hindenburgstr. 5
49124 Georgsmarienhütte
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 05401-3390381
Tel. 0151-15173016

Gemeindeassistentin:
Silke Klemm
Am Boberg 10
49124 Georgsmarienhütte
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 0170-9364908
Zum erweiterten Pfarrteam gehören noch:

- Pfarrsekretärin Anne Tegeler (St. Antonius) und
- Pfarrsekretärin Christine Bücker (Herz-Jesu-Kirche)
 

Partnerschaft (Herz-Jesu-Kirche):
Dr. Nkem Hyginus M.V. Chígere,
Heimatadresse:
St. Patrick's Parish, Eziachi/Nigeria (Bistum Orlu)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Geboren wurde ich 1965 in Osnabrück und bin dort in der Altstadt als älteste von drei Geschwistern aufgewachsen. Mein Abitur machte ich 1984 am Gymnasium Carolinum und anschließend begann ich meine Ausbildung zur Gärtnerin, da ich plante, Gartenbau zu studieren. Insgesamt 4 Jahre habe ich als Gärtnerin gearbeitet; und dann kam doch alles ganz anders. Ich war in meiner Heimatgemeinde Gruppenleiterin, im Leitungsteam, im PGR und auf Dekanatsebene im DLT und im Schulungsteam der Gruppenleiterausbildung, was in den 80er Jahren eine ganz typische katholische Jugendphase war. Über das Dekanat kam ich allerdings in Kontakt mit dem PWB (heute: „Berufe der Kirche“) und hatte dort den Ort gefunden für alle meine Fragen, die der Glaube in mir aufgeworfen hatte. Besonders die Fragen: Wo ist mein Platz in dieser Welt? Und: was hat Gott eigentlich mit mir vor? beschäftigten mich. Die Antworten, die ich in mir spürte, warfen meine alten Berufspläne völlig über den Haufen. Stattdessen studierte ich zunächst Religionspädagogik in Paderborn (1988 – 1992)  und später noch, weil Fragen nach Gott und dem Glauben nun einmal lebenslang anhalten, Philosophie und Theologie mit dem Schwerpunkt Spiritualität in Münster (2003 – 2010). Seit 1992 arbeite ich (mit einer Sonderurlaubs-Unterbrechung zwischen 2007 und 2010 wegen des Studiums in Münster) in der Pastoral des Bistums Osnabrück. Erfahrungen habe ich in verschiedenen Gemeinden in allen klassischen Bereichen  und in der Krankenhausseelsorge gesammelt. In den letzen Jahren habe ich mich in den Bereichen Personzentrierter Beratung (nach Rogers) und als Geistliche Begleiterin und Exerzitienleiterin weitergebildet.

Hier in der Pfarreiengemeinschaft Herz Jesu und St. Antonius bin ich seit dem 1. Februar 2015 mit dem Schwerpunkt der Altenseelsorge tätig. Außerdem zählen noch der Beerdigungsdienst und der Bereich der Spiritualität zu meinen Aufgaben. Darüber hinaus gehöre ich der diözesanen Arbeitsgruppe der Geistlichen BegleiterInnen an und bin daher ansprechbar für Geistliche Einzelbegleitungen und Exerzitienkurse.

Seit 1990 bin ich verheiratet und habe einen erwachsenen Sohn.

Ich bin gespannt auf die Zukunft und freue mich, viele neue Menschen kennen zu lernen!

Geboren und aufgewachsen im südlichen Stadtteil Osnabrücks bin ich mit meiner Familie 1996 in Holzhausen zugezogen.
Zu dieser Zeit arbeitete ich noch im Stahlwerk in Georgsmarienhütte. Durch private Kontakte zur Personen aus der Holzhauser Gemeinde habe ich mich schnell nach dem Zuzug bei der Familienkirche der Gemeinde engagiert.
Geprägt durch eine lange Zugehörigkeit zur Kolpingsfamilie und zur verbandlichen Arbeit wuchs der Wunsch, intensiver Menschen zu begegnen und im Leben zu begleiten. Nach einer Phase der Klärung begann ich im Jahr 2010 eine Ausbildung zum Diakon, die mit meiner Weihe am 10. Mai 2014 endete.
Mit sofortiger Wirkung bin ich zum Diakon mit Zivilberuf für die Pfarreiengemeinschaft Georgsmarienhütte-West und für die Begleitung der Elterngruppe für Frühgeborene im Christlichen Kinderhospital Osnabrück bestellt.
In meinem Zivilberuf arbeite ich als Projektleiter im Rechenzentrum ITEBO in Osnabrück. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder.
Ich hoffe auf eine fruchtbare Zusammenarbeit und viele interessante Begegnungen.

Ich bin 1970 in Osnabrück geboren. Aufgewachsen bin ich als Jüngste von vier Kindern in Osnabrück Haste. Dort besuchte ich die Grundschule und später das Gymnasium Angelaschule. Nach einem Jahr auf der höheren Handelsschule begann ich bei der Deutschen Bundespost eine Ausbildung für die mittlere Beamtenlaufbahn und arbeitete im Anschluss ca. 12 Jahre im Schalterdienst, zeitweise auch in Bremen.

Bei der Arbeit lernte ich meinen Mann Gert kennen, den ich 1997 heiratete. Nach der Geburt meiner Kinder 1999 und 2003 habe ich meinen „guten Draht“ zu Kindern und Eltern entdeckt und mich im pädagogischen Bereich weitergebildet. Ich wurde Eltern-Kind-Gruppenleiterin und Tagesmutter. Dieses Engagement hat mir so viel Freude gemacht, dass ich bei der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Ausbildungskurse für Eltern anbot und später nebenberuflich Eltern-Kind-Gruppen der Stadt und des Landkreises Osnabrück betreute. Außerdem begann ich mich in meiner Heimatgemeinde Christus-König in Haste ehrenamtlich für Familien einzusetzen. Ich habe Kleinkindergottesdienste und Eltern-Kind-Gruppen geleitet, ein Elterncafé gegründet und mich in der Frauenarbeit engagiert. Seit 2009 arbeitete ich als hauptamtliche Gemeindekatechetin im Pastoralteam der Pfarrei Christus-König und war zusammen mit der Gemeindereferentin vorrangig in der Erstkommunionvorbereitung tätig.

Da mich diese Arbeit sehr ausfüllt und begeistert, möchte ich nun die Ausbildung zur Gemeindereferentin machen. Ich arbeite ab August 2012 mit einer halben Stelle in der Pfarreiengemeinschaft St. Antonius und Herz Jesu und absolviere parallel dazu das Studium in Form eines Fernkurses. Dafür bin ich in einer Studiengruppe gemeinsam mit dem Bistum Münster.

Ich freue mich, dass ich auch hier unterstützend bei der Erstkommunionvorbereitung mitwirken darf und freue mich auf viele Begegnungen und Gespräche.

Zum Seitenanfang